stjowe
aktuell
druckgrafik
malerei
fotografie
schattentheater
geigen-bratschen-celli
impressum


elefantidaeII
logo

hylidae





ich suche die schönheit in der welt, in den alltäglichen dingen. ich suche sie in den hellen und dunklen seiten der gefühle, in der natur, im entstehen und geboren werden, in der ordnung, im chaos, in der auflösung, im verfall.

ich verstehe kunst (darstellende und bildende) als gebrauchsgegenstand (nicht vorrangig als sammelobjekt). mein augenmerk liegt darauf sie in das leben zu bringen (mein leben und das der menschen um mich herum). kunst soll verschönern, helfen, spiegeln.
sonnenstrauch



durch reduktion in form und farben suche ich das wesentliche zu fokussieren, sachen zu sehen und hervorzuheben, die im alltag nicht auffallen oder oft übersehen werden. durch reduktion kann der ausdruck verstärkt werden.

ich versuche schönheit wieder in die welt zu geben, durch meine arbeit, mein leben, meine begegnungen mit anderen menschen. dadurch kann freude am DaSein entstehen. dies ist immer eine gratwanderung zwischen den extremen, ein ringen um die Mitte.